Schriftgröße anpassen
Ihre Spende hilft!
x

Verfügung im Todesfall

Freie und zweckgebundene Zustiftungen können Sie auch über eine Verfügung im Todesfall vornehmen.

Die einfachste Form ist die Vereinbarung eines zu Lebzeiten wiederruflichen Bezugsrechts für den Todesfall bei Renten-/Lebensversicherungen bzw. Investmentfondsdepots zugunsten der BBBank Stiftung (auch "Vertrag zugunsten Dritter" genannt). Gern stellen wir Ihnen hierzu auf Nachfrage das nötige Formular zur Verfügung.

Etwas aufwändiger in der Umsetzung aber genauso zielführend ist, wenn Sie die BBBank Stiftung in Ihrem Testament bedenken.

 

Im Folgenden finden Sie Antworten auf häufige Fragen

In welcher Form kann ich die BBBank Stiftung testamentarisch bedenken?
Sie können die BBBank Stiftung über die Einsetzung als Vermächtnisnehmerin, Alleinerbin oder als Miterbin bedenken.

Kann ich mein persönliches Herzensprojekt im Testament benennen?
Ja, dies kann gern erfolgen. Die BBBank Stiftung wird dann die jährliche Förderung Ihres gemeinnützigen Herzensprojekts übernehmen. 

Kann ich von der BBBank Stiftung einen Vordruck für ein Testament erhalten?
Da die Erstellung eines Testaments eine höchst individuelle und persönliche Angelegenheit ist, kann dies nicht auf Basis einer allgemeinen Vorlage erfolgen.

Wie kann ich ein Testament verfassen?
Generell gibt es mehrere Möglichkeiten: Sie können Ihr Testament eigenhändig handschriftlich oder vor einem Notar verfassen. Bestimmte Formvorschriften müssen hierbei beachtet werden. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, sich für die Erstellung eines Testaments von einem spezialisierten Rechtsbeistand beraten zu lassen. Sollte Ihnen kein Fachanwalt bekannt sein, sind wir Ihnen bei der Suche gerne behilflich.

Kümmern Sie sich um meine Beerdigung und Grabpflege, wenn ich Sie in meinem Testament bedenke?
Nein, dies kann die BBBank Stiftung aufgrund Ihrer schlanken und kostensparenden Struktur nicht leisten. Besprechen Sie auch diesen Punkt mit Ihrem Fachanwalt, der Sie bei der Testamentserstellung unterstützt.

Ist die BBBank Stiftung verpflichtet, Erbschaft- und Schenkungssteuer zu zahlen?
Nein, aufgrund ihrer Gemeinnützigkeit muss die BBBank Stiftung keine Erbschafts- und Schenkungssteuer zahlen.

Kann ich Ihnen auch ein Haus bzw. eine Wohnung oder Unternehmensanteile vererben?
Ja, wenn dies ohne Auflage für die BBBank Stiftung geschieht. Möchten Sie, dass die BBBank Stiftung auch weiterhin schlanke und kostensparende Strukturen behält, dann setzen Sie bitte zusätzlich einen Testamentsvollstrecker ein, welcher sich des Verkaufs der Immobilie bzw. Unternehmensanteile annimmt. Die zukünftigen Erträge aus dem Verkaufserlös werden dann dauerhaft gemeinnützige Projekte unterstützen.

 

Beispiele für bereits erfolgte Zustiftungen finden Sie hier.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden