Schriftgröße anpassen
Ihre Spende hilft!
x

Hochwasser-Katastrophe in Deutschland - Gemeinsam helfen wir den Flutopfern

Mit Ihrer Spende und der BBBank-Aufstockung wollen wir gemeinsam den Betroffenen helfen. - Dank vieler Spenden konnten wir bereits mit insgesamt 280.000 Euro unterstützen und weitere Förderungen folgen.

Jetzt spenden

 

In der Zeit vom 12. bis 18. Juli 2021 haben massive Regenfälle in Teilen von Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Sachsen sowie Bayern Flüsse und Bäche über die Ufer treten lassen - mit oftmals schwerwiegenden Folgen für die Bevölkerung. Wir alle haben die schrecklichen Bilder vor Augen: Menschen, die um ihre Existenz bangen, Menschen, die Angehörige verloren haben, Helfer und Einsatzkräfte, die mit aller Kraft gegen die Wassermassen und deren Folgen kämpfen und dabei in einigen Fällen selbst zu Opfern werden. Zu alldem kommt eine vielfach zerstörte Infrastruktur.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen den Betroffenen helfen. Daher sammeln wir mit dieser Aktion Spenden für eine zeitnahe Soforthilfe. Zudem wollen wir den Mitmenschen vor Ort helfen, mittelfristig zu einem "normalen" Leben zurückzufinden.

Beispiele für Hilfen:

1. Einsatz von Pumpen und Generatoren

2. Verteilung von Reinigungsmaterial an Betroffene

3. Verpflegung für (oft ehrenamtliche) Fluthelfer

4. Kindgerechte Betreuung

5. Unterstützung beim Wiederaufbau

Jetzt spenden

 

Die Umsetzung unserer Förderungen erfolgt durch  

  • Katastrophenhilfe-Organisationen, die vor Ort tätig sind
  • lokale gemeinnützige Einrichtungen (helfen den Betroffenen und nehmen ggf. ihren eigenen "Wiederaufbau" in Angriff)
  • konkrete Sachmittelhilfen vor Ort.  

Die BBBank stockt die Summe aller Spenden um 1/3 auf (maximales Budget derzeit 100.000 Euro).

 

Dank vieler Spenden konnten wir bereits folgende Soforthilfen leisten:

  • Am 23. + 26.07.2021 insgesamt 180.000 Euro an zwölf gemeinnützige Organisationen, welche aktuell in Ahrweiler, Euskirchen und Erftstadt sowie weiteren betroffenen Orten tätig sind.
  • Am 26. + 28.07.2021 insgesamt 100.000 Euro direkte Sachmittelhilfen.
  • Weitere Förderungen folgen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren